Was hat es mit dem viel umworbenen Wimpernserum Miralash auf sich?

Miralash: Der Wirkstoffkomplex des Serums soll Wimpern länger, dichter und dunkler werden lassen.

Laut Website wird das Serum von Kosmetologen und Spezialisten der Modeling und Film-Branche empfohlen und erfreut sich großer Beliebtheit bei Frauen auf der ganzen Welt.

Die Hersteller haben mit Miralash nach eigener Aussage das optimale Wimpernserum erschaffen.

Es soll durch eine einzigartige Wirkstoff-Formel Sicherheit und Wirksamkeit miteinander verbinden.

Also längere, dunklere und dichtere Wimpern schaffen ohne dabei Reizungen, Allergien oder andere Nebenwirkungen hervorzurufen.

Es sind große Versprechen, die vom Hersteller auf der Verkaufsseite gemacht werden. Auf den ersten Blick wirkt dabei vieles etwas übertrieben und reißerisch.

Im Netz fiel die Resonanz aber bisher überraschend positiv aus.

Miralash ist nämlich mit einem Preis von 39 € für 3 ml, im Vergleich zu den Marktführern RevitaLash (89 € für 2 ml) und M2 Beauté Lashes (120 € für 5 ml), relativ günstig.

Das Besondere: Das Serum soll – im Vergleich zu den Konkurrenzprodukten – eine niedrigere Konzentration an Hormonen enthalten. Somit braucht es zwar länger, um seine Wirkung zu entfalten, das Ergebnis soll dann aber länger anhalten. Eine hohe Dosis an Hormonen kann generell ein erhöhtes Gesundheitsrisiko darstellen.

Es sind etliche weitere Erfahrungsberichte zu Miralash im Netz zu finden. Die Mehrheit davon sind positiv, wobei einige Anwenderinnen auch unzufrieden mit den Ergebnissen sind.

Der Übersicht halber habe ich alle relevanten Fakten rund um das Serum hier zusammengefasst.

Aufmachung:

Die 3 ml Tube scheint die ideale Größe für jede Handtasche zu haben. Das Design und die Verpackung stechen durchaus aus dem Meer von schwarzen Wimpernseren hervor.

Preis:

Mit 39 € pro Tube liegt Miralash im mittleren Preissegment. Sobald es zu einer Sammelbestellung kommt, sinkt der Preis für eine Tube. Für zwei Tuben zahlt man dann insgesamt 65 € und für drei 97 €.
Mittlerweile gibt es durchaus Seren für kleines Geld in Drogerien. Diese liegen bei rund 8 €. Der Preis nach oben hin geht bis zu 150 €.

Inhaltsstoffe:

Wasser, Propanediol, Panthenol, Glycerin, Biotinoyl Tripeptide-1, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Dechloro Dihydroxy Difluoro Ethylcloprostenolamide, Disodium EDTA, Ethylhexylglycerin, Niacinamide, Panax Ginseng Wurzel Extrakt, Phenoxyethanol, Propylene Glycol, Sodium Hydroxide, lösliches Kollagen, Urtica Dioica (Nessel) Extrakt

Werbeversprechen und Erfahrungen von anderen Anwendern:

Auf Amazon und der Herstellerseite wird das Serum mit folgenden Anwendererfahrungen beworben:

67% der untersuchten Frauen bemerkten, dass Ihre Wimpern dichter geworden sind
80% der Untersuchten hat stärkere Wimpern
87% der Frauen bestätige, dass der Zustand ihrer Wimpern sich verbessert hat.

Die Erfahrungen fallen auf Amazon überwiegend positiv aus. 67% der Anwenderinnen haben dem Serum 4 oder 5 Sterne gegeben. 7% vergaben 3 Sterne und einen oder zwei Sterne haben insgesamt bisher 26% vergeben. Viele der Bilder sprechen auch für sich. Es sind besonders Frauen mit blonden, kurzen Wimpern, die von dem Serum profitiert haben.

Insgesamt fallen die Bewertungen relativ durchwachsen aus.

Einige Anwenderinnen gaben an Miralash vor allem aufgrund der natürlichen Zusammensetzung gekauft zu haben. Deshalb hofften sie auf keine Nebenwirkungen wie brennende Lider oder Reizungen am Auge.

Anwendung:

Miralash sollte ein Mal täglich am besten abends nach dem Abschminken auf das obere, trockene Lid aufgetragen werden.

Hierfür wird der Applikator wie ein Eyeliner über den oberen Wimpernkranz geführt.

Dies sollte über 3 Monate hinweg jeden Abend so gehandhabt werden. Laut Hersteller sehen manche Anwenderinnen schon nach 14 Tagen die ersten Ergebnisse.

Fragen und Antworten rund um Wimpernseren:

Welche Hormone in Seren tragen zum Wimpernwachstum bei?

Eigentlich wurde der erste Wirkstoff für Wimperseren per Zufall entdeckt.

Der Wirkstoff Lumigan, der gegen grünen Star (Glaukom) eingesetzt wurde, verlängerte die Wimpern der Patienten, bei denen der verschreibungspflichtige Stoff angewendet wurde.

Heutzutage wird aber Prostaglandin in den modernen Seren als Hormon eingesetzt. Es ist nicht verschreibunspflichtig und sicherer als Lumigan.

Was passiert, wenn ich ein Serum lange Zeit nicht verwende?

Wenn das Serum für längere Zeit nicht angewendet wird, können die Wimpern wieder in den ursprünglichen Zustand zurück kehren.

Das Wimpernserum stimuliert das Wachstum an der Haarwurzel. Wenn diese Stimulation für längere Zeit unterbrochen wird, dann ist ein Rückgang der Ergebnisse zu erwarten.

Welche natürlichen Alternativen gibt es zu Wimpernseren?

Viele Frauen verwenden Rizinusöl zur Pflege ihrer Wimpern. Kokosöl erfreut sich auch großer Beliebtheit. Diese Öle sind nicht nur erschwinglich, sondern auch komplett frei von Chemie.

Anders als beim Wimpernserum regen die Öle das Wimpernwachstum nicht aktiv an. Durch die Anwendung mit Öl werden die Wimpern geschmeidiger, mit Feuchtigkeit versorgt und glänzender. Sie brechen nicht so leicht ab und wirken gesünder. Belege für ein tatsächlich nachgewiesenes Wimpernwachstum gibt es nicht.

Fazit:

Alles in allem scheint Miralash ein solides Wimpernserum zu sein.

Die Meinungen zu Miralash gehen dabei auseinander, aber die Mehrheit der Anwenderinnen ist mit den Ergebnissen durchaus zufrieden.

Es scheint auch vor allem von der Anwenderin und der Dauer der Anwendung abzuhängen. Wer dazu neigt die Anwendung zu vergessen, kann mit keinem guten Ergebnis rechnen. Es kommt vor allem darauf an das Serum lange und kontinuierlich zu verwenden, um eine deutliche Verbesserung zu sehen.

Frauen mit sehr sensiblen Lidern sollten das Serum erstmal an einer Hautstelle testen. Trotz hoher Verträglichkeit bei den meisten Anwenderinnen, kann es immer zu Reizungen kommen. Falls es nicht verträglich sein sollte, gibt es das 90-Tage Rückgaberecht. Somit wird das Geld zurück erstattet.